Unsere Kita

Öffnungszeiten

Unsere Katholische Tageseinrichtung für Kinder im Seelberg ist von Montag -Freitag von 8:00 Uhr -16:00 Uhr geöffnet. Hier können derzeit 20 Kinder im Alter von einem bis drei Jahren und 40 Kinder im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt in jeweils zwei Gruppen spielen, toben, lernen, forschen, experimentieren…. Die Kinder erleben zudem Gemeinschaft und entwickeln soziale Kompetenzen.

So arbeiten wir

i

Unser pädagogisches Konzept

Die Grundlage zur Beobachtung, fachlichen Reflexion und Dokumentation der Bildungsprozesse des Kindes bildet das infans-Konzept der Frühpädagogik. Kinder streben danach, sich ihre Welt anzueignen und Sinnzusammenhänge zu konstruieren. Mit jeder neuen Entdeckung und Erfahrung entwickeln sie ihre Erklärungsmuster und Handlungskompetenzen weiter. Kinder lernen in Alltagssituationen und über Erfahrungen, über eigenes Erleben und Handeln. Sie lernen ganzheitlich mit Körper, Geist und Seele und mit all ihren Sinnen. Wir nehmen die Kinder als Akteure ihrer Entwicklung aufmerksam wahr und be(ob)achten jedes Kind. Die so gewonnenen Erkenntnisse bilden die Basis für die Bildungsimpulse für die Kinder. Wir greifen die Themen der Kinder auf und muten ihnen neue Themen zu, die für ihr jetziges und künftiges Leben wichtig sind.

Gestaltung des Übergangs in die Kita – Die Eingewöhnung

Die sorgfältig geplante Eingewöhnungszeit ermöglicht den Kindern, eine verlässliche Bindung zur pädagogischen Fachkraft aufzubauen und legt die Grundlagen für ein vertrauensvolles Miteinander von Eltern und Fachkräften. Diese Bindungssicherheit ist ein zentrales Qualitätsmerkmal unserer Einrichtung. Die Eingewöhnung erfolgt nach dem Berliner Modell, das für Kinder unter drei Jahren eine mindestens vierwöchige Eingewöhnungszeit und für Kinder im Kindergartenbereich eine zweiwöchige Eingewöhnungszeit vorsieht. Der Übergang in die Kindertageseinrichtung wird trotzdem sehr individuell gestaltet und an die Bedürfnisse des einzelnen Kindes angepasst. Eine gelungene Eingewöhnung wirkt sich äußerst positiv auf den Verlauf der nächsten Jahre aus.

Unsere Tagesstruktur

Ein strukturierter und gut organisierter Tagesablauf gibt Ihrem Kind Sicherheit und Orientierung. Die Kinder werden morgens von den pädagogischen Fachkräften empfangen. Dabei besteht die Möglichkeit zu einem kleinen Austausch zwischen Eltern und Fachkräften. Wenn Sie möchten, können Sie mit Ihrem Kind im Bistro frühstücken oder Ihr Kind isst alleine, begleitet von einer Fachkraft. Anschließend folgen Freispiel, Morgenkreis und verschiedene Angebote in den Bildungsbereichen und, je nach Wetterlage, im Garten. Die Kinder erhalten ein warmes Mittagessen und später noch einen Snack. Die jüngeren Kinder schlafen und die älteren ruhen sich aus. Nachmittags finden weitere Spielangebote in den Räumen oder im Garten statt, bevor die Kinder individuell abgeholt werden.

Kita-Beiträge

Unsere Elternbeiträge richten sich nach der Gebührenordnung der Stadt Stuttgart. Familiencard- oder Bonuscard-Besitzer profitieren von einem reduzierten Beitrag. Informationen über die Beiträge und weitere Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier:

Projekt Medienbildung

Gemeinsam mit dem Caritasverband für Stuttgart startete im September 2017 ein zweijähriges Projekt in der Kita.

Das Projekt DigiTales Kita soll die Medienkompetenz der Kinder, der pädagogischen Fachkräfte und die der Eltern stärken und soll vor allem ein höheres Bewusstsein für die Wichtigkeit von Medienbildung als Kulturtechnik schon im frühkindlichen Bereich schaffen.

Spielerisch und kreativ können Kinder von 3 bis 6 Jahren in sogenannten Lernlaboren neue Medienerfahrungen machen und von der Konsumentenrolle in eine aktive Produzentenrolle schlüpfen. Alle Kinder bekommen die Möglichkeit über ihre Medienerlebnisse innerhalb der Kita zu sprechen.